Festgebissenen Hund lösen

Registriert
31 Jan 2013
Beiträge
1.795
Moin
Kürzlich hat sich mein DK in meinen DD verbissen marke Schraubstock.
Ich hatte die Situation sehr schnell im Griff das ich beide an der Halsung hatte aber ich bekam den DK nicht los. Nachdem ein Helfer den DD halten konnte hab ich den DK bearbeitet, habe alles versucht von an den Behängen ziehen auf ihn eingeschlagen und ihm die Eier gequetscht. Den Fang zu öffnen war auch nicht möglich. Er hat nichts mehr gemerkt.
Bei meinen Versuchen hat der DD mich dann auch noch an der hand erwischt und teilweise durchgebissen.

Dumm war an der Situation das der DD festgehalten wurde und das ganze ohne sich wehren zu können ertragen musste. Dem Hund gehts wieder gut aber er musste reichlich genäht und geklammert werden.
Mein Vater meinte wir hätten den DD nicht festhalten sollen, die hätten sich schon nicht umgebracht.

Was hätte ich besser machen können ? Wie bekommt man den Fang elegant auf ?
 
Registriert
20 Okt 2023
Beiträge
38
Könnte Pfeffer an der Nase helfen? Niesreflex? Können Hunden diesen Reflex unterdrücken, können wir ja nur schwer.
Schmerztolerant war er ja schon.
 
Registriert
26 Feb 2018
Beiträge
602
Ich habe einmal mit dem Wasserschlauch in den Fang gespritzt. Hat zum Glück geholfen.
Bei so einer Aktion bin ich aber auch schon in den Fang geraten. Zum Glück hatte ich meinen Lodenmantel an und auch meine Uhr. Genau dort wurde ich gepackt. Ging nur um ein Reh!
 
Registriert
22 Sep 2023
Beiträge
3.660
Ich hatte den Fall bei meinem Fox öfters, geholfen hat - soweit zur Hand - Wasser in den Behang kippen!
 
Registriert
25 Jul 2002
Beiträge
255
Mein Bruder hatte zwei Teckel, wen die aneinandergerieten, half nur, sie so lange in einen Wassereimer zu stecken, bis der erste Luft holen musste. Bei größeren Hunden gibt es keine mir bekannte Möglichkeit.
 
Registriert
31 Jan 2013
Beiträge
1.795
Denke abwürgen wird das Beste sein. Bin ich dann später auch drauf gekommen wie es eben ist wenn man sich vorher keine Gedanken gemacht hat.
Alles was hilfsmittel erfordert dauert zu lange. Dachte auch an Spefferspray oder nen Stock in den Rachen schieben ( so machen das wohl Kampfhundeleute ) nur wenn das passiert hat man in der Regel nix als seine Hände.
 
Registriert
22 Feb 2024
Beiträge
63
... im Anschluß danach sollte man sich ernsthaft fragen, was die Ursache dazu ist... wenn nötig muss ein Hund ausziehen... entweder in ein neues Heim, oder in die ewigen Jagdgründe...Heute ist´s der Rudelkollege, morgen ein Kind... man braucht sich nix schön reden ! .. ne Rangelei unter Cojoten ist normal... aber: festbeißen in meinen Augen ne Wesensschwäche... wie gesagt : meine Meinung
 
Registriert
31 Jan 2013
Beiträge
1.795
... im Anschluß danach sollte man sich ernsthaft fragen, was die Ursache dazu ist... wenn nötig muss ein Hund ausziehen... entweder in ein neues Heim, oder in die ewigen Jagdgründe...Heute ist´s der Rudelkollege, morgen ein Kind... man braucht sich nix schön reden ! .. ne Rangelei unter Cojoten ist normal... aber: festbeißen in meinen Augen ne Wesensschwäche... wie gesagt : meine Meinung
Ja das ist ein Thema.
Die Beiden haben sonst aus einem Napf gefressen und im gleichem Korb gelegen. Der DD ist 8 und kastriert und er DK ist 3.
Die situation war komplett grundlos. der DD sprang aus meinem Auto von der Heckklappe sehr hoch runter genau vor die Nase des DK.

Werde die nicht mehr ohne Aufsicht zusammen lassen. Der Junge DK ist dem Alten schon sehr überlegen und könnte ihn Problemlos abtun.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
130
Zurzeit aktive Gäste
286
Besucher gesamt
416
Oben