Schweden: Große Wolfsjagd soll Ausbreitung der Tiere bremsen

G

Gelöschtes Mitglied 13565

Guest
G

Gelöschtes Mitglied 13565

Guest
Prüfung Anzahl Wölfe für günstigen Erhaltungszustand in Schweden

Referenzwert für die Anzahl der Wölfe in Schweden soll geprüft werden...
. Eine solche Definition findet sich jedoch in der Arten- und Habitatrichtlinie der EU. Dort gilt der Erhaltungszustand als günstig, wenn Informationen über die Populationsentwicklung der betreffenden Art zeigen, dass:


  • die Art bleibt langfristig ein lebensfähiger Teil ihres Lebensraums und
  • das natürliche Verbreitungsgebiet der Art nimmt in absehbarer Zukunft weder ab, noch wird es wahrscheinlich abnehmen, und
  • Es gibt und wird wahrscheinlich auch weiterhin genügend Lebensraum geben, um die Populationen der Art langfristig zu erhalten.

Soso.


CdB
 
Registriert
26 Jul 2015
Beiträge
2.993
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
75.594
Blödsinn.
Mal drüber nachgedacht wie die Wilddichten in Mittelschweden sind?
Völlig andere Voraussetzungen als in Mitteleuropa. Möglicherweise verbessert sich das mit dem Klimawandel, aber aktuell ist Rehwild da verschwindend gering und Elche die Hauptbeute und von denen gibts nicht so viele.
Und nur da gibts die Wölfe, nach Süden breiten sie sich langsam aus, nach Norden nie, da sorgen schon die handvoll Rentierzüchter dafür.
Im übrigen ist der Dumpfsinn ohne jeglichen Wissenshintergrund auf dem platten Land verbreiteter.
Und die aktuelle Wolfspolitik ist vorallem den geänderten Mehrheitsverhältnissen im Reichstag geschuldet. Auch in Schweden schwingen sich die Nazis zu Beschützern von Witwen und Waisen auf und versuchen damit Stimmen zu bekommen.
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
20.452
Mal drüber nachgedacht wie die Wilddichten in Mittelschweden sind?
Völlig andere Voraussetzungen als in Mitteleuropa.
und was nützen mehr Rehe, wenn sie nur zu überhöhten Wolfsdichten führen?

Vielleicht hilft die Natur sich (uns) auch von allein:


Sischa doch, die Füchse sind schuld. Nur, daß die überhöhten Fuchspopulstionen auch nur eine unmittelbare Folge der Tatsache sind, daß Mitteleuropa, speziell Deutschland, praktisch AUSSCHLIESSLICH eine Kulturlandschaft ist. Menschengemacht, vom Mensch verpfuscht. Da regelt sich NIX ohne daß wir nachhelfen müssen, wenn es uns nicht übern Kopf wachsen soll.

Es funktioniert nicht, wenn nicht gleichzeitig stramm gejagt wird. Das Wild weicht zwar auf großer Fläche aus, aber eine tatsächliche, spürbare Reduktion tritt nicht ein.

Selbst am Rendezvous- Platz der Grauen hab ich in der Nachbarschaft massive Verbißschäden an der Kiefernnaturverjüngung.
Das ist kein haltbarer Zustand mehr.


CdB

YMMD! :ROFLMAO: Wir haben nach wie vor regional trotz Wolfsanwesenheit wirtschaftlich nicht tragbare Wilddichten und das mit dem Muffelwild ist die eine Ausnahme - alle anderen Arten kommen mit dem Wolf klar. Warum auch nicht, der war bei allen unseren Hirschartigen in der gesamten Entwicklungsgeschichte präsent, bis auf die letzten 100 Jahre.
 
Registriert
26 Jul 2015
Beiträge
2.993
Blödsinn.
Mal drüber nachgedacht wie die Wilddichten in Mittelschweden sind?
Völlig andere Voraussetzungen als in Mitteleuropa. Möglicherweise verbessert sich das mit dem Klimawandel, aber aktuell ist Rehwild da verschwindend gering und Elche die Hauptbeute und von denen gibts nicht so viele.
Und nur da gibts die Wölfe, nach Süden breiten sie sich langsam aus, nach Norden nie, da sorgen schon die handvoll Rentierzüchter dafür.
Im übrigen ist der Dumpfsinn ohne jeglichen Wissenshintergrund auf dem platten Land verbreiteter.
Und die aktuelle Wolfspolitik ist vorallem den geänderten Mehrheitsverhältnissen im Reichstag geschuldet. Auch in Schweden schwingen sich die Nazis zu Beschützern von Witwen und Waisen auf und versuchen damit Stimmen zu bekommen.
So, Schnauze voll. Da ich hier ja eh nur "Blödsinn" und "Dumpfsinn" schreibe, klinke ich mich vorerst aus dem Forum aus. Die herablassende Überheblichkeit einiger Foristen kotzt mich nur noch an. Habe wichtigeres zu tun, als mich weiter darüber zu ärgern. Tschüss
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
20.452
So, Schnauze voll. Da ich hier ja eh nur "Blödsinn" und "Dumpfsinn" schreibe, klinke ich mich vorerst aus dem Forum aus. Die herablassende Überheblichkeit einiger Foristen kotzt mich nur noch an. Habe wichtigeres zu tun, als mich weiter darüber zu ärgern. Tschüss
Das war mein ich ein Mißverständnis von @cast . Ihr meint dasselbe.
 
Registriert
17 Feb 2015
Beiträge
2.101
Nö wenn es mehr Wölfe sind als unter Abwägung der unterschiedlichen Interessen und Erfordernissen in unserer Gesellschaft und Kulturlandschaft gewünscht sind...
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
119
Zurzeit aktive Gäste
505
Besucher gesamt
624
Oben