Sauer 202 Sicherung Fett

Registriert
19 Feb 2018
Beiträge
358
Hallo.

Nochmal eine Frage, auch wenns schon länger mal her ist wegen dem Thema...

Meine Sauer 202 Sicherung war bei einer Bixn sehr leise, bei der 2ten Sauer 202 die ich habe schon höhrbar ohne Gegendruck.

"Fetten" kann man das Teil ja selber aber das müsste eigentlich ein relativ zähes Fett sein.
Wenn man den Hinterschaft entfernt kommt man ja hin und sieht wie so ein kleiner Metallbügel auf das Gehäuse "schlägt".

Wie bekomme ich das wieder leise, welches "Fett" nehmt ihr da?

Danke
 
Registriert
18 Apr 2019
Beiträge
1.869
Moin, meine Sicherung ist nur leise mit Gegendruck von oben. Gefettet ist alles.
Ich komme damit gut zurecht und denke das gehört so😎
 
Registriert
18 Jan 2008
Beiträge
356
Meine Sauer 202 war am Anfang auch leiser bei der Sicherung und über die Jahre ist das "Klack" lauter geworden. Auch mein Büchsner konnte nicht wirklich was ändern daran. Wenn es dafür eine Lösung gibt dann würde mich das sehr interessieren.

lg
jagawirth
 
Registriert
19 Feb 2018
Beiträge
358
Hallo.

Dann gehts eh alle gleich.

Mein alter Büma hatte da eher was schwarzes, zähes, fettes drin. War bissi besser.

Danke euch
 
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
8.152
Hatte bei meinem 202 Stutzen gelbes Wälzlagerfett genommen das ist schön zäh.
 
Registriert
28 Mrz 2012
Beiträge
730
Seit ich meine 202 habe (2011), kommt einmal im Jahr ein paar Tropfen Freischütze Öl ins Schloss. Sicherung geht butterweich und geräuschlos, harzt nicht, verklebt nicht. Ich bin zufrieden damit.
 
Registriert
19 Feb 2018
Beiträge
358
Hab jetzt geschaut. Ich glaub er hat damals von Liqui Moly das LM47 Langzeitfett mit MoS2 genommen.

Zumindest ist schwarz und zäh.

Einen Versuch wert?

Sonst muss ich das Lupus bestellen.

Ich hab noch das Liqud Moly Hochleistungsfett mit Keramik für Hochtemperaturen aber das nehm ich fürs Gewinde eher...
 
Registriert
24 Feb 2021
Beiträge
514
Ich hatte meine 202 mal beim Service, weil die Sicherung laut wurde. Hab sie beim Servicepartner abgeholt und da war er gerade am Einfetten. War damals ein gelbliches Fett das er aus einem größeren Tigel mit Sauer&Sohn Beschriftung nahm.

Könnte sein, dass das ein eigenes Fett ist?
 
Registriert
10 Apr 2006
Beiträge
3.943
Automatenfett der schweizer Armee. Das hat wohl Graphit mit drin und wenig reicht schon gut aus.
Hat im Dienst an meiner SIG 550, P220 und in grösseren Mengen am Browning M2 gute Dienste geleistet, so wie an allen anderen verwendeten Argumentationsverstärkern.

Heute nutze ich es gerne an meinen Jagdgewehren an den Verschlussgleitflächen oder an sonstigen bewegten Teilen.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
4.427
Unbedarfte Frage:
Ist dem Konstrukteuer das mit dem Fett nicht peinlich???
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
133
Zurzeit aktive Gäste
531
Besucher gesamt
664
Oben