Normalen Kühlschrank als Wildkühlschrank nutzen

Registriert
14 Nov 2011
Beiträge
79
Servus zusammen,

ich habe bisher einen alten Getränkekühlschrank ohne Umluft als Wildkühlschrank genutzt. Im Winter kaum ein Problem. Im Sommer traue ich dem alten Teil aber nicht mehr da die Temperatur doch sehr schwankt und ich auch befürchte, dass er mal den Geist aufgibt.

Da ich nur meinen Eigenbedarf (2-3 Rehe) dort kühlen will und der Kühlschrank auch mal fürs Kühlen von anderen Sachen verwendet werden soll, scheidet ein Landig Wildkühlschrank aus. Der Kühlschrank sollte daher auch Einlegeböden haben damit man dort etwas abstellen kann.
Schaue hier jetzt seit 2-3 Monaten auf Ebay nach Gastrokühlschränken. Diese sind aber entweder recht teuer oder von zweifelhafter Qualität (unbekannter Hersteller, Verkäufer weiß selbst nicht ob er geht, Verkäufer schreibt dass der KS manchmal aus geht etc.).
Ich habe daher überlegt einen einfachen Gorenje Haushaltskühlschrank zu nehmen und alle Böden und Schubladen zu entfernen. Dann hätte ich einen neuen Kühlschrank mit Gewährleistung etc.
Der Gorenje R6192FW hat (angeblich) Innenmaße von 170x50x40 sowie eine Umluftkühlung oder zumindest einen kleinen Ventilator der sich (wieder mal angeblich) auch ausschalten lässt.

Laut Amazon Fragen & Antworten lassen sich alle Einlegeböden und Schubladen entfernen, sodass man einen großen Innenraum hat.
Nachteil aus meiner Sicht: Unten hat der KS eine geringe Tiefe (ca. 30cm) wo normal die Schubladen sind.

Spricht aus eurer Erfahrung was dagegen?
Hat jemand so einen Haushalts-kühlschrank um dort ganze Rehe zu kühlen?
 

Anhänge

  • 51nYBOvl0zL._AC_SL1200_.jpg
    51nYBOvl0zL._AC_SL1200_.jpg
    19,2 KB · Aufrufe: 38
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
3.419
Was spricht gegen den Landig?
Der hat genau so die Schienen an der Seite für Einlegeböden.
Oder ist es der Preis? Okay, knapp 900 gegen 500 EUR ist ein Argument.
Ich habe selber mit einem Getränkekühlschrank die erste Zeit gearbeitet. Meiner Meinung nach spricht erstmal nichts dagegen.
Allerdings musst du oben eine Aufhängung für das Wild reinbasteln.
dass er unten etwas schmaler ist, stört nicht, da baumeln eh nur die Läufe.
Für ein paar Rehe im Jahr spricht meiner Meinung nach nichts dagegen.
 
Registriert
9 Sep 2013
Beiträge
3.790
Bei reiner Nutzung für Wild sind die Schienen die Pest bzgl. Reinigung, aber in deinem Fall wohl genau richtig. Würde auch Landig nehmen.

Unser normaler Kühlschrank in der Küche hat auch einen Ventilator, der wirbelt nach jedem Mal wenn die Tür offen war die Luft innen durch, damit die Schichtung wieder stimmt, sonst ist der aus und nicht schaltbar.
 
Registriert
24 Jun 2017
Beiträge
4.597
Kauf Dir so einen für kleines Geld. Oben ein Loch durchbohren und bei Bedarf einen Haken durchstecken.

 
Registriert
27 Feb 2008
Beiträge
485
Ich habe ähnliche Anforderungen wie @Kafka, im Jahr an die 15 Rehe, zusätzlich mehrere Stk Schwarzwild oder Rotwild. Ich habe den Landig LU 9000 mit zwei Gittereinlegeböden. Da passen dann die Standardfleischboxen quer drauf, aber ich stelle auch ganze Getränkekisten rein. Zusätzlich hat der Landig aber auch eine Gefrierfunktion bis -5 Grad, perfekt fürs wursten, oder Schlögel und Rücken anfrieren und mit der Bandsäge Koteletts schneiden. Ich wollte zuerst auch nur einen normalen Standkühlschrank nehmen, aber der Aufpreis war es wert. Es passt auch ein ganzes Stück Rotwild ohne Läufe rein, dafür habe ich die kleine Rohrbahn und kann die Stücke alleine versorgen.
WH CA
 
Registriert
20 Mai 2019
Beiträge
161
Oder den Getränkekühlschrank mit Teilen von Landig aufwerten.
Funktioniert perfekt für Getränkekühlschränke.
Ich hab bei mir den Nachrüstsatz für den 4500 verbaut.
Kühlschrank und Nachrüstsatz waren so um die 300€ (Damals)

20190708_174610.jpg20190708_174814.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
3.419
Ich habe ähnliche Anforderungen wie @Kafka, im Jahr an die 15 Rehe, zusätzlich mehrere Stk Schwarzwild oder Rotwild. Ich habe den Landig LU 9000 mit zwei Gittereinlegeböden. Da passen dann die Standardfleischboxen quer drauf, aber ich stelle auch ganze Getränkekisten rein. Zusätzlich hat der Landig aber auch eine Gefrierfunktion bis -5 Grad, perfekt fürs wursten, oder Schlögel und Rücken anfrieren und mit der Bandsäge Koteletts schneiden. Ich wollte zuerst auch nur einen normalen Standkühlschrank nehmen, aber der Aufpreis war es wert. Es passt auch ein ganzes Stück Rotwild ohne Läufe rein, dafür habe ich die kleine Rohrbahn und kann die Stücke alleine versorgen.
WH CA
Sehe es genau so, die Ausstattung und Funktionen des Landigs rechtfertigen den Mehrwert.
Deswegen steht bei mir der LU7500
 
Registriert
10 Dez 2020
Beiträge
68
Mahlzeit,

Ich habe es ähnlich gemacht.
Da unser eigentliches Revier ca. 200km entfernt ist und wir dort alles haben zum Kühlen etc., ich allerdings auch hier bei mir zuhause auf Raubwild und ab und zu auf Rehwild (Niederwildrevier in der Stadt) raus darf, habe ich mir einen Coca Cola Getränkekühlschrank angeschafft. Da ein Getränkemarkt in der Nähe zu gemacht hat, habe ich Ihn für sehr wenig Geld bekommen.
Danach habe ich mir eine Halterung aus einem Rohr gebaut und einfach an den Seiten des Kühlschranks befestigt. Reicht! Ich könnte selbst 3-4 Stück Rehwild auf einmal dort hineinhängen. Zerwirkt wird dann bei meinem Jagdfreund in seinem Zerwirkraum.
 
Registriert
14 Nov 2011
Beiträge
79
Danke für eure Antworten.

Gegen den Landig spricht eigentlich erst mal nur der Preis. Wenn der dann aber 15-20 Jahre hält (ist ja eh die meiste Zeit aus) würde sich der Preis schnell relativieren.

Gegen einen alten Getränkekühlschrank spricht, die Glasscheibe. Die kann man zwar zukleben aber der unnötig schlechte U-Wert von Isolierglas bleibt. Ist aber in Summe wohl aus zu vernachlässigen bei der Betriebsdauer. Zusätzlich gibt es das Problem, dass man oft die Umluftfunktion nicht ausschalten kann, was bei manchen Sachen zum austrocknen führt. Landig selbst rät ja dazu die Umluft nach 1-2 Tagen zu deaktivieren.

Ich werde mal bis April/Mai die Augen auf Ebay offen halten und mich dann entscheiden.
Einen guten Edelstahl Gastrokühlschrank habe ich leider um wenige Minuten verpasst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Mai 2019
Beiträge
161

Die Innenbahn fürn LU4500 gibts leider nicht mehr.
Waren wohl zu viele die ihren eigenen LU4500 gebaut haben.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
3.419
Danke für eure Antworten.

Gegen den Landig spricht eigentlich erst mal nur der Preis. Wenn der dann aber 15-20 Jahre hält (ist ja eh die meiste Zeit aus) würde sich der Preis schnell relativieren.

Gegen einen alten Getränkekühlschrank spricht, die Glasscheibe. Die kann man zwar zukleben aber der unnötig schlechte U-Wert von Isolierglas bleibt. Ist aber in Summe wohl aus zu vernachlässigen bei der Betriebsdauer. Zusätzlich gibt es das Problem, dass man oft die Umluftfunktion nicht ausschalten kann, was bei manchen Sachen zum austrocknen führt. Landig selbst rät ja dazu die Umluft nach 1-2 Tagen zu deaktivieren.

Ich werde mal bis April/Mai die Augen auf Ebay offen halten und mich dann entscheiden.
Einen guten Edelstahl Gastrokühlschrank habe ich leider um wenige Minuten verpasst.
Die 400 € sind aber bei den Funktionen, der Lebensdauer, der allgemeinen Qualität, dem passenden Zubehör (Edelstahlrohrbahn etc.) ganz schnell zerflossen wenn man sich auch noch selber ne Rohrbahn reinpfuschen muss....
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
3.419
Oder den Getränkekühlschrank mit Teilen von Landig aufwerten.
Funktioniert perfekt für Getränkekühlschränke.
Ich hab bei mir den Nachrüstsatz für den 4500 verbaut.
Kühlschrank und Nachrüstsatz waren so um die 300€ (Damals)

Anhang anzeigen 212145Anhang anzeigen 212146
Hier würde mich alleine die hinten ungeschützt liegende Kühlplatte stören.
Bei Landig ist da alles zu, wenn die schmutzige Schwarte mal dagegen kracht.
Außerdem ist der Innenraum grau und beschichtet mit irgeneinem antibakteriellem Zeugs. sehr leichte Reinigung
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
72
Zurzeit aktive Gäste
181
Besucher gesamt
253
Oben