Kleiner, gepolsterter Rucksack für WBK, NSG und FG

Registriert
23 Mrz 2018
Beiträge
1.483
Erfüllt seinen Zweck trotzdem.
Ich bin zu arm um mir einen kleinen Rucksack für über 200€ zu kaufen.

Der Mülltech tut schon seit Jahren seinen Dienst und hat auch schon Härteres überlebt als den Weg vom Auto zum Hochsitz. Selbst wenn er irgendwann die Segel streicht gibt's halt en Neuen für 30€
 
Registriert
26 Mai 2004
Beiträge
3.054
Ich habe täglich beruflich einen Everki Rucksack (15 Jahre alt, sieht aus wie neu). Mit auf dem Fahrrad etc. Die sind auch top. Gepolstert auch für Laptop etc. Ist aber keine so robuste OBerfläche für Dornen und anderes rauhes bei der Jagd.
 
Registriert
15 Mrz 2005
Beiträge
9.196
Außen mit Molleschlaufen ist für mich nix, macht den Rucksack größer, breiter. Schlecht.
Mittlerweile gibts Rucksäcke mit Flauschinnenseite und Zusatztaschen mit Klettrücken, oder auch Molleschlaufen innen.
Bei Eberlestock gibts gepolsterte Zubehörtaschen, in die kleine passt meine WBK und in die große genau mein Glas.
Wie alles bei Eberlestock leider nicht billig.

@cast Wo kaufst Du die besagten gepolsterten Eberlestock Zubehörtaschen?

Auf deine Empfehlung hin habe ich den Eberlestock Switchblade gekauft und bin sehr zufrieden damit. Alle Versuche, die genannten Zubehörtaschen zu erwerben sind aufgrund von 'nicht vorrätig' bis dato fehlgeschlagen.


grosso
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
75.923

In grün gibts beide Größen. Da habe ich meine vor 2 Jahren gekauft.
Die kleine ist heute oben nicht rund, das ist das alte Modell, sondern gerade wie die Große. Aber bevor es falsch rüber kommt, die haben auf der Rückseite Molleschlaufen, kein Klett.

Außerdem gibts die auch bei hqg

 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
2 Apr 2001
Beiträge
7.308
Hat jemand Erfahrung

mit dem Fjäll Räven Stubben und / oder dem Suede brown von Pinewood?

Mbogo
 
Registriert
26 Mai 2004
Beiträge
3.054
Hat jemand Erfahrung

mit dem Fjäll Räven Stubben und / oder dem Suede brown von Pinewood?

Mbogo
Ich habe einen. Nutze den auf den wenigen DJten mit einem Drehteller (kam mal von Becker Stade). Damit passt mir Sitzhöhe und Beweglichkeit. Ein Jagdkollege von mir (kennst du ja pers.) nutzt den schon seit Jahren. Da ist nicht viel Rocketscience drin. Ist OK und hält.
 
Registriert
26 Mai 2004
Beiträge
3.054
Jetzt ist es dieser

geworden; nach Durchsicht der üblichen Sitzrucksäcke mit Innengestell schien mir das das beste Angebot zu sein,

danke f.d. Tipps,

Mbogo
Den habe ich auch. Dann ist da unten am Fuss einer der Höcker abgebrochen. Neuteil bzw. Ersatzteil ? Ist nicht. Wird wohl nicht mehr gefertigt. Nun ja, Holz drunter geschraubt, aber dann doch den FR gekauft. Rucksäcke kann man nie genug haben, oder war das Messer.. egal.
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
106
Den habe ich auch. Dann ist da unten am Fuss einer der Höcker abgebrochen. Neuteil bzw. Ersatzteil ? Ist nicht. Wird wohl nicht mehr gefertigt. Nun ja, Holz drunter geschraubt, aber dann doch den FR gekauft. Rucksäcke kann man nie genug haben, oder war das Messer.. egal.
Bei mir steht auch ein Rucksack Kauf ins Haus. Schwanke zwischen diesen beiden. Welchen kannst du mehr empfehlen?
 
Registriert
26 Mai 2004
Beiträge
3.054
Bei mir steht auch ein Rucksack Kauf ins Haus. Schwanke zwischen diesen beiden. Welchen kannst du mehr empfehlen?
ich fand den Metso erst besser von den Taschen her, aber wie gesagt, Ersatzteile ging nicht mehr. Daher ist der für mich "deprecated". Für Bogensporturniere hatte ich einen anderen, etwas größer bzw. höher, von Hillman. Der hat nach kurzer Zeit die Nähe losgehabt, Teile lösten sich usw. Findet auch kaum noch im Netz.

Will man sitzen beim Jagen nimmt man einen Sitzrucksack oder die Kombi aus gutem Rucksack mit z.B. einem Walkstool . Der Walkstool ist nicht so gut zum langen Sitzen. Beim Sitzrucksack habe ich immer dann Probleme wenn der Boden nicht horizontal ist. Sprich am Hang, selbst leichte Neigung. Ich sitze dann ja etwas schief und mein Rücken mag das dann gar nicht.

Warum ich überhaupt einen Sitzrucksack oder den Walkstool auf DJ nutze ? . Manchmal wird man so abgestellt (heute eig. nicht mehr erlaubt) ohne DJ-Bock. Ich habe aber auch schon auf DJ Böcken gesessen wo das Brett kaputt war, oder die seitlichen Leisten oder das Brett absolut zu niedrig für mich (>190). Dann hat man halt eine Alternative.
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
125
Zurzeit aktive Gäste
320
Besucher gesamt
445
Oben