Drückjagd bei Regen - Nässeschutz?

Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
75.596
Ich habe noch das Vorgängermodell, ohne den Latz.
Da ein solcher auch bei anderen angenäht ist würde ich behaupten, das funktioniert.
Im sitzen gehts auch ohne den Latz.
Aber wirklich trocken wäre da gestern die Waffe bzw Optik nicht geblieben.
Glücklicherweise ist so ein Wetter nicht sehf häufig. Wir waren auf 400m, eigentlich sollte es da jetzt schneien, da wiederum wäre der Wetterfleck besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Dez 2000
Beiträge
567
wenn es nicht stürmt…🌧️
Bei Drückjagdböcken und wenn kein stürmischer Wind bläßt =
großer Angelschirm mit Kabelbindern befestigt.
1673801359066.png
Beispiel...

bei stürmischen Wind…🌧️💨
Regendichte Beinlinge
mit seitlichem Reißverschluss fürs leichte Überziehen über die Jagdhose und vor allen Dingen bei dicken Stiefeln.
1673799945531.png
Beispiel...


Dazu wetterfeste Signal-Regenjacke weit geschnitten mit Kapuze.
1673799761940.png
Beispiel...

Beides ist klein geschnürt immer im Rucksack mit dabei, wenn die Wettervorhersage „Schietwetter“ für den Drückjagdtag ankündigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
7.710
Die Waffe muss geschützt sein, deshalb Poncho. Meiner ist von Pinewood. Dazu wasserdichter Hut.
Und eine Portion stoische Ruhe, bis endlich abgeblasen wird 🙂
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
75.596
Bei obigem Decathlon Poncho ist sie ja nicht drunter.
An einem normalen Poncho stören mich drei Dinge, erstens sind die Arme zur Hälfte draußen, zweitens ist der seitlich offen, drittens ist er bei Wind nicht ideal.
Das Deca.-Teil ist glockenförmig geschnitten, damit kann man auch Rucksack und Waffe drüber tragen.
Alternativ ein langer Regenmantel, ausreichend weit geschnitten, damit er über normale Kleidung passt ohne zu beengen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Dez 2000
Beiträge
567
Bei obigem Decathlon Poncho ist sie ja nicht drunter.
An einem normalen Poncho stören mich drei Dinge, erstens sind die Arme zur Hälfte draußen, zweitens ist der seitlich offen, drittens ist er bei Wind nicht ideal.
Das Deca.-Teil ist glockenförmig geschnitten, damit kann man auch Rucksack und Waffe drüber tragen.
Alternativ ein langer Regenmantel, ausreichend weit geschnitten, damit er über normale Kleidung passt ohne zu beengen.
Screenshot_20230115-184544_Google.jpg
Langer Mantel passt bei vielen Gelegenheiten...😎
 
Registriert
5 Aug 2002
Beiträge
20.708
Jeder hat da seine Hausmittel. Einen Anglerschirm habe ich auch, musste ihn aber erst einmal benutzen. Blöd ist, dass man ihn an der Seite festmachen muss und man nur die Hälfte der Spannweite nutzen kann.
Auf jeden Fall bei Regenwetter Gummistiefel und eine Flexotane-Regenhose. Wenn es nur schwach pieselt, reicht mir die Mütze und die Tusker-Drückjagdüberziehjacke, die hält erstaunlich viel ab. Regnet es stärker, habe ich einen orangefarbenen Regenschirm, 130 cm Durchmesser. Sitze ich auf dem Dreibein, halte ich ihn mit der linken Hand, die Waffe steht senkrecht zwischen meinen Beinen im Trockenen. Kommt Wild, gleitet er nach hinten von der Schulter. Ich hab mir auch eine Halterung, für unter die Jacke gebastelt, da kann ich den Schirm reinstecken und hab beide Hände frei (vor dem Anglerschirm).
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
15.197
Bin auch für den Schirm da ich ihn dann auch für die stundenlangen Rapserntejagden in der tschech. Prärie verwenden kann. Schreib mal wie lang der Schirm von Askari hält. Hab mit der Firma noch nicht viele gute Erfahrungen gemacht. Ein ausziehbarer Alusitzstock war schon nach einer halben Stunde ein Fragezeichen bei meinen 95 kg.
 
Registriert
31 Jan 2016
Beiträge
4.679
Bin auch für den Schirm da ich ihn dann auch für die stundenlangen Rapserntejagden in der tschech. Prärie verwenden kann. Schreib mal wie lang der Schirm von Askari hält. Hab mit der Firma noch nicht viele gute Erfahrungen gemacht. Ein ausziehbarer Alusitzstock war schon nach einer halben Stunde ein Fragezeichen bei meinen 95 kg.
Halbe Stunde, da hat er doch lange gehalten 😊
Mein Chef hat sich für seinen Urlaub was bestellt, hat sein Gewicht keine 2 Minuten ausgehalten 🤔
Er hätte besser mal die Gewichtsangaben gelesen 130 kg,
er bringt aber leider 175 auf die Waage 🙈 🤷‍♂️
 
Registriert
7 Mai 2014
Beiträge
5.620
Klamotten für ne regnerische Drückjagd gibts ja genug. Ebenso Schirme.
Das Problem ist ja die Waffe ansatzweise trocken zu halten.

Ich habe dieses Teil bei Schietwetter immer an den Rucksack gebändselt:


Damit wird die Waffe abgedeckt.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
132
Zurzeit aktive Gäste
522
Besucher gesamt
654
Oben