Balgschonendes Geschoss in .222 Rem. auf Fuchs

Registriert
28 Dez 2016
Beiträge
904
Vollmantel macht nach meiner Erfahrung am meisten kaputt - sprich teilt den Fuchs in zwei Hälften.
Hab ich genau andersrum erlebt. Trotz (angeblich) gutem Treffersitz habe ich bei der nachsuche geholfen. An der Reviergrenze war dann für mich Schlusd
 
Registriert
19 Feb 2007
Beiträge
6.709
Kann ich nicht bestätigen.

Ich habe bereits viele Füchse mit einer 5,6 in VM gestreckt.
Die sind ein paar Schritte gegangen und dann umgefallen.

Leider habe ich die 5,6 nicht mehr.
 
Registriert
5 Sep 2013
Beiträge
2.435
Das Raubwild, das ich mit Vollmantel erlegt habe, hatte zu 99% nur eine Einschuss und Ausschuss in gleicher größe, teilen musst weder ich noch der Fuchs. Bzgl der großkalibrigen Munitionswahl: mit der 9,3 x 74 habe ich durchaus auch ein paar Füchse erlegt, wäre nix für ein anständiges Erlegerbild, schlimmer ist nur die 7x64 mit der Norma Vulkan bei mir gewesen, da fehlt auch schon mal ein Vorderlauf samt kompletter Schulter. Jungfüchse ist ein anderes Thema, in den ersten Wochen reicht die 22.lfb, auf einen adulten reicht die nur bei der Fallenjagd oder ggf am Bau.
 
Registriert
5 Mai 2012
Beiträge
1.782
Jetzt mal ohne zu spicken in dem Raubwild Thread, welcher Fuchs wurde mit der 9,3x62 und welcher mit der 223 Vollmantel geschossen? Und nein, die andere Seite sieht genau so gut aus wie die vorderseite
Kandidat 1IMG_20221215_215740.jpgKandidat 2
IMG_20230206_221252.jpg
 

Wheelgunner_45ACP

Moderator
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
16.809
Könnte auch der gleiche Fuchs sein. Einmal von links und dann von der andern Seite fotografiert.
 
Registriert
5 Sep 2013
Beiträge
2.435
Schöne Bälge, man sieht auf den Fotos keinen Unterschied. Hab mit meiner 9,3 nun auch andere Erfahrungen gemacht mit dem Teilmantel rund. Die Erfahrungen muss jeder selber sammeln. Ich schick trotzdem lieber die Schrotfüchse zur Gerberei ;-)
 
Registriert
3 Jan 2006
Beiträge
7.134
Schöne Bälge, man sieht auf den Fotos keinen Unterschied. Hab mit meiner 9,3 nun auch andere Erfahrungen gemacht mit dem Teilmantel rund. Die Erfahrungen muss jeder selber sammeln. Ich schick trotzdem lieber die Schrotfüchse zur Gerberei ;-)
Schrotfüchse schauen nur für den, der die Bälge nur an die Wand hängt, gut aus. Für den, der sie weiter verarbeiten soll/muß sind sie die Hölle - sprich unnötige Mehrarbeit.
 
Registriert
5 Mai 2012
Beiträge
1.782
Also wie Perkeo schon richtig sagte, der 2. Fuchs ist mit der 9,3 geschossen worden.
Klar gibt es da auch gewaltige Unterschiede wenn man harte Knochentreffer hat.
Der 1. Fuchs war viel stärker und auch der Balg war noch dichter als der 2.
Leider ist der 1. Fuchs für immer verloren, den hatte ich im Kern einfrieren lassen bei meinem Jagdherrn weil ich den gerne vom Gerber fertig machen lassen wollte (mir fehlt die Übung und das Können den schön abzuziehen).
Leider ist die Wildtruhe dem wohl unbemerkt verreckt während ich auf Borkum in ReHa war und alles Schleppwild und die Füchse mussten per Bagger und Radlader vergraben werden.
Ich muss immer noch mit den Zähnen knirschen wenn ich daran denke, dass das mein erster Winterbalg ist und meine Freundin sich so über den Pelz gefreut hat.
Den 2. habe ich dann selbst abgezogen, war natürlich wie erwartet beim 1. Mal echt sche*ße und hat nicht wie beim 1. Mal üblich ewig gedauert😅
Naja der Balg ist jetzt gesalzen und eingefroren in meiner Kompressorkühlbox und wird noch warten auf Zuwachs, hab ja noch 19 Tage für mehr Strecke.
Lange Rede garkein Sinn: Trefferlage ist entscheidend und weniger das Geschoss, Vollmantel ist aber denke ich die 1. Wahl.
Mit Schrot kann man eben nicht so weit rauslangen und hier kommen die Füchse gefühlt NIE so nah außer bei der Baujagd/ Treibjagd.
 
Registriert
5 Sep 2013
Beiträge
2.435
Einen Fuchs auf Schrotschussentfernung heranzulocken ist für mich unwahrscheinlich reizvoll, da ist jeder nur noch so kleine Fehler für den Fuchs zumeist lebensrettend wenn er sich auf das locken eingelassen hat und heranschnürt.

Zeigt der Fuchs dann aber gar kein Interesse und fängt sich seine eigenen Mäuse nehme ich auch die Kugel auf größere Distanz.
So hat jeder seinen Spleen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
18 Apr 2019
Beiträge
1.958
Seit bei mir nach den Reizlauten (Bellen) ein Wolf kam mach ich dad nicht mehr so gerne.
Mit Vollmantel auf Fuchs finde ich echt sch… und ich weiss auch warum.
Deswegen nochmals V-Max oder ähnliches.
Wozu gibts die denn
 
Registriert
5 Mai 2012
Beiträge
1.782
Ich kann den Reiz absolut nachvollziehen, spannend fänd ich das auch.
Als Jagdgast im Rahmen einer Fuchsjagdaktion bin ich aber eher weniger für Experimente zu haben, da müssen Ergebnisse geliefert werden wenn ich da wieder zu eingeladen werden will.
Da steht halt Strecke machen im Vordergrund. Die Kugel bietet einem da halt mehr Chancen.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
122
Zurzeit aktive Gäste
289
Besucher gesamt
411
Oben