Billig-Prügel Fan-Gruppe

Registriert
18 Feb 2022
Beiträge
511
Jetzt in 2022 sind wohl viele Waffen "billig" geworden: Hab eine fast unbenutzte original 90 Jahre alte polierte Chile Mauser ohne irgendwo einen Kratzer an Brünierung zu haben, billiger bekommen als jede hier genannte Waffe, die Loch in Loch schiesst und auf den laufenden Keiler grad ausgeführt wurde, sowie noch ne ungeschossene, nur sehr gut gelagerte Sako im Lieblingskaliber, auch billiger als hier jede genannte Billigwaffe.

Händler sind momentan frustriert und lagern lieber ein als zu verkaufen bzw. exportieren, wie mir nicht nur einmal grad gesagt wurde ...
 
Registriert
17 Sep 2017
Beiträge
788
Billig geworden sind wohl nur gewisse Gebrauchtwaffen. Neuwaffen sind in den letzten Jahren doch nicht billiger geworden, sondern eher klar das Gegenteil...

Prinzipiell tun die günstigen Waffen eben einfach ihren Dienst und so wird dann in Verbindung damit, dass diese Waffen eher als einfache Wrkzeuge und Gebrauchsgegenstände angesehen werden, auch nicht so viel darüber geschrieben. Wozu auch?

Und wenn Händler es sich wirklich leisten können Waffen einzulagern statt sie zu verkaufen, dann müsste da nochmal über die Margen nachgedacht werden. Egal ob Händler mit Ladengeschäft oder gar Importeure. Die Waffen sind bei uns zu teuer! Wenn man sich anschaut wie da abgegriffen wird, dann kann man sicher auch die Lust daran verlieren sich was neues zu kaufen. Zudem ist die Frage, ob man sich das auch noch leisten kann.

Wenn man sich die wirtschaftliche und politische Entwicklung anschaut, dann muss man auch klar sehen das "Otto-Normalverdiener" sich immer weniger leisten kann. Mieten und Eigentum ist in den letzten ca. 10 Jahren in vielen Regionen doppelt so teuer geworden, Lebenshaltungskosten sind erheblich gestiegen. Energiepreise werden durch die Decke gebeamt, und, und, und....

Wenn das Ruder nicht bald wieder rumgerissen wird, dann wird es sehr bald ein absolutes Desaster geben. Da bin ich mir sicher... Ja, etwas OT, stimmt...
 
Registriert
2 Nov 2012
Beiträge
1.651
Naja, auch die "Billigprügel" sind nicht mehr wirklichich wohl billig... 😵‍💫
Da war ich wohl etwas langsam... 😎
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25 Mrz 2019
Beiträge
1.327
Billigprügel sind wohl "out" geworden?

Nein, auch wenn sie hier im Forum immer wieder schlecht geredet werden. Am Ende schießen viele der günstigen Waffen genau so gut wie die teuren und sind ähnlich Funktionssicher - man spart halt an (Komfort-)Ausstattung, hat nicht die komplette Auswahl an Lauflängen/Kalibern und auch kein "Prestige". Wem das egal ist der kann noch Schnäppchen machen.

Naja, auch die "Billigprügel" sind nicht mehr wirklichich wohl billig...

Na ja, man kriegt für unter 1000 Eur noch eine Waffe die geradeaus schießt und vermutlich Jahrzehnte hält.

Hier noch mal ein Update meiner "billig" Prügel, die obere ist allerdings noch Wertarbeit aus den 70ern (Sauer-Weatherby). Ich habe die allerdings günstig übernommen und dann mit Pica und aktuellem Glas modernisiert - also Recycling statt Neukauf.

Da drunter Bergara B14 Sporter (Listenpreis 999 Eur), gerade erst dieses Jahr neu gekauft und macht einen guten Eindruck. Hat zwar ein par "gefühlte Nachteile" (Sicherung ohne Kammersperre, 90 Grad Öffnung) aber für eine reine Ansitzwaffe ist das ok.

Zuunterst die Mauser M18 (habe ich für 1000 inkl. Pica bekommen). Die Laufkürzung+Gewinde hat dann 300 und der neue Schaft 450 gekostet. Immer noch unter dem Preis der Konzernbrüder M12 und S101, hat exzellenten und einstellbaren Abzug und Dreistellungssicherung ab Werk, sehr robustes System das man ohne Werkzeug warten kann.

photo_6046635528780102176_y.jpg
 
Registriert
2 Nov 2012
Beiträge
1.651
Das ist ja nicht wirklich billig. Überteuerte Blaser und Co. finde ich nicht den Maßstab...
 
Registriert
25 Mrz 2019
Beiträge
1.327
Wie viel billiger darf es denn dann sein und wo kriege ich das her ? In den meisten Diskussionen hier gelten selbst Tikkas mit 1700 Listenpreis als Schnäppchen und die Waffen deutlich unterhalb von 1000 Eur (Savage Axis, Mossberg Patriot oder Ruger American) habe ich bis auf sehr wenige Ausnahmen noch nicht gesehen.
 
Registriert
23 Okt 2018
Beiträge
1.258
Bei mir ist erst ein CZ98er in 30-06 mit einem Zeiss Diavari Z 1,5-6x42 auf SM eingezogen.

Nicht neu, aber für 500er ist kein Tausender hin 😂
 
Registriert
25 Dez 2020
Beiträge
770
Als ich meine erste Langwaffe kaufen wollte und zum örtlichen Waffenhändler bin, wurde mir auch wärmstens ein Billigprügel empfohlen.
Etwas hochpreisigeres mit Handspanner wollte er mir nicht verkaufen, es musste unbedingt die "Istanbul Silah Monza" mit GPO Glas sein.
Kennt jemand besagten Billigprügel? Gekauft habe ich sie nicht, frage mich aber immernoch manchmal ob er sie unbedingt loswerden oder mir was gutes tun wollte :D
 
Registriert
1 Sep 2022
Beiträge
1.333
P/L Verhältnis ist halt hochgradig subjektiv.

Der Zahnarzt findet die R8 hat ein Top P/L Verhältnis und nimmt sie als Prügel zum Durchgehen, der Mindestlöhner kann sich grad so die Ruger American leisten.

Deshalb führen die Diskussionen immer ins Nichts, bzw. zu folgenden Erkenntnissen:

-Blaser ist viel zu teuer
-Blaser ist angemessen bepreist
-Tikka ist Billig
-Tikka ist extrem teuer
-die Trauben die zu hoch hängen sind sauer
-Opas Drilling geht auch gut
-Früher war alles billiger/besser
-Früher war alles teuerer/schlechter
-Auch billige Waffen schießen
-Handspannung braucht man eh nicht
-Die Heym SR30 Ranger ist der Beste Deal

Daraus kann man sich dann nach Gusto seine Aussage zusammen basteln.

Meine Meinung:
Wenn man ehrlich ist, könnten wahrscheinlich 95% der jagdlichen Situationen in DE mit einer Ruger American (was billigeres kenne ich nicht) stattfinden, der ganze Rest ist Liebhaberei und persönlicher Geschmack.
 
Registriert
2 Nov 2012
Beiträge
1.651
Ich habe irgendwie noch die Preise von vor ein paar Jahren im Kopf. Ruger American für unter 600€, ebenso Savage Hog Hunter. Meine Tikka war damals teurer geworden und kostete dann 1000€.
Keine Ahnung, wie das mit den Waffenhändlern ist, aber ich verdiene jedenfalls nicht 50% mehr als vor 10 Jahren...
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
4.427
Mein Keller ist voller billeger, nein GÜNSTIGER Prügel!
Alle komplett mit Glas und Riemen, manchen teilen sich eine Tüte, aber so kann ich bei jeder Situation den richtigen Stock ansacken und losgehen.
This is my rifle, I have many like it, and they are all MINE!!!!!!!!!!!!!

:cool:
 
Registriert
4 Jul 2018
Beiträge
2.139
Ich habe neulich eine Büchse bei meinem Ein-Mann-Büchsenmacher abgeholt und mal nachgefragt, was derzeit verkauft wird. Es beginnt bei der günstigen Ruger, über Mauser M18 und Howa bis zur Tikka.
Darüber sind wohl eher die Ausnahmen.
In einer Frankoniafiliale wird es anders aussehen.
 
Registriert
31 Jan 2016
Beiträge
4.679
Billigprügel sind wohl "out" geworden? :unsure:
Eigentlich schade, bin grad über den Thread gestolpert und hatte Spaß beim Lesen. :giggle:
:eek: die alte Brünner Fox .222 rem von meiner Mama, womit ich vor 42 Jahren angefangen habe :unsure: eigendlich wir alle haben damit das Schießen gelernt, funzt immer noch :giggle:
Einzig werde ich mal ein günstiges Glas neu kaufen.
Das 6x42 NAMENLOS ohne Seiten Verstellung ist nervend
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
136
Zurzeit aktive Gäste
511
Besucher gesamt
647
Oben